Berufliches Wachstum für Frauen

Viele Frauen, die mir begegnen, sind auf der Suche. Sie suchen nach Antworten auf persönliche Fragen, nach Wegen ihren Verpflichtungen und ihren Wünschen gerecht zu werden, nach Möglichkeiten, sich zu entwickeln und zu wachsen. Dies trifft besonders auf den beruflichen Kontext zu. Besonders nach Unterbrechungen in der Berufstätigkeit ist es oft besonders herausfordernd, wieder im Erwerbsleben anzukommen. Manchmal ist die eigene Flexibilität auf Grund der familiären Situation nicht mehr so gegeben, wie früher. Auch Veränderungen am Arbeitsplatz können den Wiedereinstieg erschweren. 

 

Oft erlebe ich aber auch Frauen, die das Gefühl haben, durch  ihre eigene Entwicklung in der Zeit der Unterbrechung, nicht mehr recht an ihren alten Arbeitsplatz zu passen. Grade nach Eltern- oder Pflegezeiten kehren die Menschen mit einem veränderten Fokus ins Berufsleben zurück. Hat man eine Zeit lang geliebte Menschen am Anfang oder am Ende des Lebens begleitet, oder selber erlebt, wie einschneidend Krankheit sein kann, entsteht der Wunsch nach Sinnhaftigkeit, auch und grade im Beruf. Was macht mich eigentlich aus? Was sind meine persönlichen Stärken und wie kann ich mit ihnen meine Ziele erreichen? Welche Sorgen bremsen mich und welche Ressourcen kann ich als Antrieb nutzen?

 

Als systemische Psychologin weiß ich, dass nicht zuletzt unser Umfeld darüber entscheidet, ob Wachstum möglich ist. Wie jede Pflanze brauchen auch wir Menschen Orte an denen wir gut gedeihen können. Wie diese aussehen, ist so unterschiedlich, wie wir Menschen selbst. Vielleicht spielen unterschiedliche Zusammensetzungen aus Wohlbefinden, Anerkennung, Herausforderung, und Rückmeldung aus dem sozialen Umfeld eine Rolle. Mit Sicherheit aber auch noch viele andere Faktoren. 

 

In meinen Workshops zum Thema "Berufliches Wachstum" wende ich mich mit den TeilnehmerInnen ihren eigenen biographischen Wurzeln zu, mit der Frage, wie die eigene Familiengeschichte unsere heutige Entwicklung beeinflusst. Denn wenn eines wichtig für das Wachstum ist, das sind es die Wurzeln. Welche Ideen über das Arbeiten haben wir vermittelt bekommen? Wie wurde beruflicher Erfolg, wie Scheitern definiert? Welche Leitsätze tragen wir in uns? Und was dachten unsere Großeltern über männliche und weibliche Erwerbsarbeit?

 

Ist doch alles Schnee von gestern.... Hat mit unserer Lebens- und Arbeitswelt ja nichts mehr zu tun!? -Vielleicht.

In den Workshops wird deutlich, das viele weitergegebene Muster in den Familiengeschichten eine wichtige, ja oft sogar eine lebenswichtige Rolle gespielt haben. "Jetzt sehe ich, wie wichtig dieser verbissene Fleiß, der mich so viel Kraft kostet, für meine Familie in schwierigen Zeiten war." berichtet eine Teilnehmerin. Erst wenn wir wissen, warum wir so handeln, wie wir handeln, sind wir in der Lage, bewusst Stellung zu beziehen. "Jetzt, wo ich den Ehrgeiz und die Verbissenheit auch als etwas positives Anerkennen kann, kann ich mich auch mal dagegen entscheiden und es bewusst anders machen."

 

Wenn wir so von unseren Wurzeln geprägt werden, bestimmen sie dann nicht voll und ganz, was aus uns wird? Ist es dann nicht am sinnvollsten das Streben und Kämpfen für Veränderung einzustellen und sich diese Kraft zu sparen? Nein, denn wie Wind und Wetter jede Pflanze versorgen, so werden auch wir durch äußere Faktoren beeinflusst und geprägt. Und am Ende ist es doch die Pflanze selbst, die sich entscheidet in Richtung Sonne zu wachsen! Auch ja, und eins unterscheidet uns doch maßgeblich von meiner botanischen Anlehnung: Wir Menschen sind nicht festgewachsen. Wir haben die Möglichkeit uns Räume zu suchen, in denen wir gut gedeihen, ein Klima, das uns wachsen lässt, in dem es sich loht, sich zur Sonne zu strecken.

 

In den Workshops erlebe ich leistungsbereite, engagierte und gut ausgebildete Frauen, die auf der Suche sind nach Möglichkeiten. Es ist auch eine gesellschaftliche Frage, ob sie die Chance bekommen ihre Potentiale zu entfalten. Ich persönlich denke, dass wir es uns nicht leisten können, auf ihre Stärken zu verzichten!

 

 

 

Der nächste Workshop "Berufliches Wachstum durch Biographiearbeit" findet am 09. Mai 2020 in Winsen (Luhe) statt.